#1

Mein Leben nach dem Schlaganfall

in Hier kannst du dich vorstellen 22.08.2011 18:11
von Venezia • 1 Beitrag

Ich bin schon seit längerem im Forum angemeldet, aber nun will ich etwas von mir erzählen.
Am 19.09.2009 stürzte ich bei einem Sonntagsausflug vom Rad. Ich wurde mit dem Rettungshubschrauber in die nächste Klinikum gebracht. Es stellte sich heraus, dass ich einen Schlaganfall erlitten habe. Ich war eine Woche nicht bei Bewusstsein. Bis Ende November war ich in der Klinik. Dann sollte in einer anderen Klinik eine Reha beginen, aber mein Gedächtnis war noch nicht da. Statt sich um mich intensiv zu kümmern, stopften sie mich dort mit Medikamenten ohne Ende zu. Sie wolllten mich auch ins Bezirkskrankenhaus überweisen. Nachdem mein Krankenkasse die Umstufnugn in eine teuerer Rehastufe nicht genehmigen wolllte oder zu lange brauchte, wurde ich nach zwei Wochen kurzerhand entlassen und musste meine Reha daheim fortstetzen.
Nach knapp zwei Wochen zuhause kam mein Gedächtnis wieder und mit mir ging es aufwärts. Im April 2010 kam ich erneut in ene Rehaklinik, dieses Mal auf Kosten der Rentenversicherung.
Bis auf das Gesichtfeldproblem geht es mir ganz gut. Die Klinik arbeitete mit Novavision zusammen.
Ich bestellte die Trainingssoftware, um wieder autofahren zu können. Ich warte zur Zeit noch auf die Abschlussuntersuchung, aber ich vermute, dass nichts dabei herausgekommen ist. Das war eine teuere Software, aber es bringt nichts.
Ich bin übrigens 48 Jahre alt und werde am 19..9 meinen zweiten Geburtstag feiern, was eigentlich mein 9/11 ist.


zuletzt bearbeitet 22.08.2011 18:22 | nach oben springen

#2

RE: Mein Leben nach dem Schlaganfall

in Hier kannst du dich vorstellen 22.08.2011 21:22
von Dennis85 • 12 Beiträge

Hi Venezia

Deine Geschichte hört sich ja echt krass an, schön das du dich wieder gut fühlst.
Warum lief den deine erste Reha über die Krankenkasse, und die Zweite erst über die
Rentenversicherung??
Bei mir wurde gleich alles,im Krankenhaus, bei der Rentenversicherung beantragt, so dass ich
nur 1Woche Zu Hause warten musste.
Soweit ich weiß sollte die Reha doch schnellst möglich im Anschluß gemacht werden, damit
die Genessungs-chance möglichst hoch ist.
Hatte man dich evtl. vergessen?

Du machst das Computer-Training um wieder Auto fahren zu können?
Welchen GFA hast du den, und hat man dir gesagt das die Chance besteht dass es funktioniert?
Würde mich, und alle anderen bestimmt auch, sehr interessieren wie deine Abschluss-Untersuchung
ausgegangen ist.

Gruß Dennis


Don't worry, be happy!!!
Es kann zu schnell vorbei sein!

nach oben springen

#3

RE: Mein Leben nach dem Schlaganfall

in Hier kannst du dich vorstellen 22.08.2011 21:35
von hummely1981 • 16 Beiträge

Hi Venezia!
Deine Geschichte ist Wahnsinn... die haben Dich einfach dann heimgeschickt? Hammer, das gibt es ja wohl ned! Kaum zu fassen... aber schön das es Dir wieder gut geht! Oder hast Du noch andere Probleme?
Bin seit kurzem erst dabei:-) aber gutes Forum! Mir fehlt auch einiges... Mein zweiter Geburtstag ist der 21.02.2008 :-)
Durch Erzählen von meinem Ex-Mann ist mir folgendes passiert: Ich hatte paar Stunden nach der Kaiserschnittgeburt meiner Süßen, Lungenembolie mit sofortigen Lyse-Therapie. Dann komplettes Herz/Lungenversagen, hoher Blutverlust, mit mobiler Herz/Lungenmaschine mit Hubschrauber in Uniklinik. 8Stunden Not-OP. Die haben dann festgestellt, das durch die Wiederbelebung zwei Thromben ins Hirn gekommen sind!
Eine Woche Koma und noch eine Woche Intensivstation. Komplette linke Seite gelähmt! Nach den 2 Wochen sofort Reha bis komplett Anfang August 2008....
Hab immer noch Probleme mit der linken Hand und den Gesichtsfeldausfall nach links!
Hatte in der Reha und dann zu Hause auch Nova Vision! Es ist besser geworden, aber nicht so, wie ich dachte!
Sag bescheid wenn Deine Auswertung da ist! Hast Du auch nach links??

liebe Grüße Yvonne

nach oben springen

#4

RE: Mein Leben nach dem Schlaganfall

in Hier kannst du dich vorstellen 22.08.2011 22:24
von darksoul • 134 Beiträge

Hallo Venezia,
Novavision scheint entweder nur wenigen Ausnahmen zu helfen, oder es geht da primär ums Geldverdienen.Mir wurde in der Reha explizit davon abgeraten. Weil ich diesen Versuch aber unbedingt machen wollte, hat mir der Neuropsychologe die Version von Hr. schifferdecker empfohlen. Die kostete nur ein Zehntel, brachte allerdings auch nichts.immerhin kann ich die Software dazu nutzen, das Gesichtsfeld in längeren Abständen selbst zu kontrollieren, und das genauer als beim Augenarzt.

Willkommen als aktives Mitglied im Forum!
LG Georg


Seitdem ich sehbehindert bin, sehe ich manche Dinge klarer.

zuletzt bearbeitet 22.08.2011 22:51 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Jule
Forum Statistiken
Das Forum hat 95 Themen und 449 Beiträge.