#1

nüchterne betrachtung von "kompensation" und restitution von skotomen

in Austausch für Menschen mit Gesichtsfeldausfällen 28.08.2013 16:13
von pechvogel93 • 61 Beiträge

muss ma dringend was loswerden: was ist restitution? eigentlich ganz einfach. heilung. oder zumindest eine defektheilung (also eine teilweise wiederherstellung des normalzustandes). klappt manchmal.....manchmal aber auch nicht. eine herstellung des gesamten gesichtsfeldes klappt meistens aber nicht.
was ist kompensation? ich würde sagen: eine symptomunterdrückung (jemand anderer meinung?). eine brille ist also eine kompensationsmöglichkeit für kurz-, und weitsichtige menschen. oder ein hörgerät.es kann akustische signale verstärken. der unterschied zwischen restitution und kompensation ist also ein anderer ansatz. die heilung basiert auf der "bekämpfung" ( sry blödes wort^^) der ursache. die kompensation basiert auf der "bekämpfung" der symptome.
warum ich das hier geschrieben habe? muss mich mal ein bisschen abreagieren^^ also bei uns als patienten mit skotomen gibt es nur die restitution. kompensieren kann man ein skotom nicht. (vllt doch durch eine prismenbrille?!?). der ergotherapeutische und neuropsychologische ansatz zu "kompensieren" ist einfach nur sinnlos.
warum werden wir alle dann damit genervt? einfacher grund: tertiärer krankheitsgewinn. mit unserer behinderung kann umsatz gemacht werden. diese art zu "kompensieren" bringt also nur einem was: den therapeuten (und vllt den ärzten).
wie seht ihr das?
viele grüße
pechvogel


Die zeit heilt alle wunden
nach oben springen

#2

RE: nüchterne betrachtung von "kompensation" und restitution von skotomen

in Austausch für Menschen mit Gesichtsfeldausfällen 29.08.2013 08:57
von darksoul • 134 Beiträge

Hi Pechvogel,

Kompensation ist für mich eher Anpassung an die Behinderung, keine Symptomunterdrückung. Das wäre eher Kopfschmerzen => Kopfschmerztablette.

Ich kompensiere nach 3 Jahren immer noch schlecht. Erst vorgestern hab ich mir die Kante des geöffneten Badezimmerfensters dermassen in meinen Oberarm gerammt, dass ich heute ein riesen Hämatom am Arm hab. Das hat vielleicht gezwirbelt!

Also bei mir mir funktioniert Kompensation auch nicht, vielleicht bin ich auch einfach zu blöde....
Das mit dem Krankheitsgewinn für Ärzte und Thrapeuten sehe ich auch so. Ich will gar nicht wissen, was meine Reha gekostet hat, aber mir hat sie nicht geholfen. Das Geld hätte mir die RV lieber auszahlen sollen.

Liebe Grüße
Georg

PS Es gibt aber Menschen, die können das ganz gut kompensieren!


Seitdem ich sehbehindert bin, sehe ich manche Dinge klarer.
nach oben springen

#3

RE: nüchterne betrachtung von "kompensation" und restitution von skotomen

in Austausch für Menschen mit Gesichtsfeldausfällen 29.08.2013 13:19
von pechvogel93 • 61 Beiträge

wenn man unter kompensation die physische anpassung an die behinderung versteht dann kann ich auch sehr gut kompensieren. aber durch diese art von kompensation werde ich auch nicht wieder fahrtauglich :( es ist total bitter wenn man leidenschaftlicher ps-junkie war und bereits als teenager wieder fahruntauglich wird :(^10
auch der konsum von unterhaltungselektronik (glotzen und zokken) macht trotz kompensation keinen spaß mehr :(. wenn die kompensation also nur dazu geeignet ist dass man nicht mit anderen leuten zusammenstößt und über irgendwelche dinge stolpert dann ist das schon sehr enttäuschend. ich für meinen teil weigere mich auf jeden fall mich auch psychisch an meine hemianopsie zu gewöhnen. sich daran gewöhnen heißt für mich aufzugeben/zu verlieren. und ich will verdammt nochmal kein loser sein.wenn kompensation nur so wenig bringt (wurde mir von ärzten und therapeuten immer als DIE lösung angepriesen) dann hab ich da leider fast garnichts von. diese art skotome zu kompensieren kann man auch alleine (zumindest ich) dafür brauch man keine ärzte und therapeuten. diese "billige" art zu kompensieren hatte ich bereits nach wenigen tagen perfektioniert. für meine lebensqualität hat das aber nich viel gebracht :(
aber die hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt........in diesem sinne.......^^
gruß pechvogel


Die zeit heilt alle wunden
nach oben springen

#4

RE: nüchterne betrachtung von "kompensation" und restitution von skotomen

in Austausch für Menschen mit Gesichtsfeldausfällen 30.08.2013 07:32
von darksoul • 134 Beiträge

Hi,

Ich habe Kompensation auch mit "Aufgabe" verbunden. Vielleicht kann ich es deshalb so schlecht.
Ich kann Deinen Frust gut verstehen! Ich hab zumindest ein halbes Leben ohne diesen Dreck leben dürfen.

Liebe Grüße
Georg


Seitdem ich sehbehindert bin, sehe ich manche Dinge klarer.
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Jule
Forum Statistiken
Das Forum hat 95 Themen und 449 Beiträge.